Heute ist der
  Startseite Kontakt Sitemap Impressum  
  Musikverein Weilstetten e.V.
 
 
09. Dezember: Umrahmung Gottesdienst
 
 
 

Der Verein


Geschichte

Die 2000er Jahre

Das Konzert am 13. Mai 2000 mit dem Musikverein aus Engstlatt wurde in der Weilstetter Festhalle veranstaltet. Außergewöhnlich an diesem Auftritt was, dass bei einer der Musikstücke die Chorvereinigung Weilstetten gesanglich mitwirkte. Außerdem war für dieses Jahr ein Vereinsausflug eingeplant und so durfte der Musikverein zwei Tage im September in Kempten verbringen.
 
Am 21. April 2001 fand wieder ein Gemeinschaftskonzert der Vereine Frommern, Roßwangen und Weilstetten in der Stadthalle Balingen statt. Im September lud Tina Jenter alle Kinder und Jugendlichen in Ausbildung zu der neu gegründeten Jugendgruppe "Jugendtreff" ein. Die Jugendkapelle veranstaltete im November das bekannte Nachmittagskonzert "Kaffee im Takt", bei dem verschiedene Jugendkapellen aus der Umgebung mitwirkten.
 
Das Probenwochenende im April 2002 fand auswärts in der Jugendherberge in Sigmaringen statt. Wegen Platzmangels durfte der Musikverein zum Proben die Räumlichkeiten der nahe gelegenen Kaserne nutzen. Das anschließende Frühjahrskonzert in der Stadthalle in Balingen wurde zusammen mit den Musikfreunden aus Onstmettingen veranstaltet. Ein Höhepunkt des Jahres bildete das Wertungsspiel, an dem der MVW im Rahmen des Kreismusikfestes in Geislingen in der Oberstufe teilnahm und sich die Note "hervorragend" erspielte. Ebenfalls wurde das 10. Weilstetter Heimatfest mitgestaltet. Im Oktober wurde ein Jugendausschuss gegründet, der die Aufgaben des scheidenden Jugendleiters Stefan Hack aufteilte, welcher das Amt des Jugenddirigenten von seinem Bruder Thomas Hack übernommen hatte.
 
Ende 2002 entdeckte der Musikverein das Medium Internet für sich. Durch den Einsatz von Reinhard Merz und Claus Pfister kann der Musikverein jetzt auch im Internet unter www.mv-weilstetten.de besucht werden.
 
Das Jahr 2003 stand unter dem Motto 75 Jahre MV Weilstetten e.V. in Verbindung mit dem 25. Kreisverbandsmusikfest des Blasmusik-Kreisverbandes Zollernalb. Begonnen wurde das Jubeljahr mit dem Jubiläumskonzert in der Stadthalle zusammen mit dem MV Thanheim. Im Juli fanden dann, erstmalig in Weilstetten, die viertägigen Feierlichkeiten eines Kreismusikfestes auf dem Festplatz beim Schulzentrum statt. Auch wurden im Jubiläumsjahr das traditionelle Weinfest sowie zwei Theaterabende im Dezember abgehalten.

Bild

Der Musikverein zum Kreismusikfest 2003
Drei Ortschaften, drei Musikvereine - ein Konzert. Wie seit vielen Jahren war die Stadthalle beim Gemeinschaftskonzert (Südstadtkonzert) im April 2004 der Musikvereine Frommern, Weilstetten und Roßwangen richtig voll. An Himmelfahrt wurden die Festgäste in Oberschmeien für über drei Stunden unterhalten. Erstmals nahmen im Rahmen der Kreisjugendmusiktage eine Percussions-Gruppe an einem Wertungsspiel teil. Der Probenaufwand wurde in der Stufe "schwer" mit hervorragendem Erfolg belohnt. Anfang Oktober ging der Musikverein wieder auf Reisen. Diesmal wurde während 2,5 Tagen die Stadt Passau besichtigt sowie die Westernstadt Pullmann City besucht. Mit der Integration weiterer Jungmusiker konnte der Stand des großen Blasorchesters auf über 60 Musiker/innen erhöht werden.
 
Die Neuwahlen, die bei der Jahreshauptversammlung für das Vereinsjahr 2004 durchgeführt wurden brachten folgende Veränderungen: 2. Vorstand ist nunmehr Jörn Eisenhardt. Zum neuen Geschäftsführer wurde Mark Jenter gewählt. Das Vereinjahr 2005 begann mit Probenarbeiten auf das Gemeinschaftskonzert mit der Musikkapelle auf Owingen im April in der Stadthalle Balingen. Das Konzert fand wiederum großen Zuspruch bei der Bevölkerung. Im Juli beteiligte sich das Aktive Orchester beim Wertungsspiel in Heinstetten. In der Oberstufe konnte die Note "Sehr gut" erzielt werden. Am Kreisjugendfeuerwehrtag, der in diesem Jahr erstmalig in Weilstetten abgehalten wurde, beteiligten sich neben dem Aktiven Orchester auch die "Alten Kameraden" beim gleichzeitig abgehaltenem Altkameradentreffen.

Wegen Krankheit der Hauptdarstellerin musste die Theaterveranstaltung im Dezember 2005 abgesagt werden und mussten auf  Februar 2006 verschoben werden. Wiederum fand ein Frühjahrskonzert in der Stadthalle in Balingen statt. Unsere Gäste, der Musikverein „Lyra“ Obernheim als auch wir unterhielten die Gäste bestens. Zum 2 Mal in diesem Jahr hieß es Vorhang auf für unsere Theatergruppe mit ihrem gekonnt in Szene gesetzten Dreiakter „Dem Himmel sei Dank“ im Dezember in der Weilstetter Festhalle.

Auch 2007 fand erneut ein Südstadtkonzert in der Stadthalle in Balingen statt. Alle drei Musikvereinen boten den Zuhöreren ein Konzert der Extraklasse, so konnten die Gäste mit Stücken wie Classic Tune, Seagate-Overture, The Magic of Andrew Lloyd Webber oder ein Medley vom südamerikanischen Komponisten Perez Prado erleben. Ebenfalls wurde die Originalkomposition Metalla aufgeführt, welches zugleich eins der beiden Wertungsstücke beim Wertungsspiel in Altheim/Alb war. Unser Dirigent Manfred Jenter entschied sich einen Stundenchor als zweites Wertungsstück einzuproben. Der Probenaufwand hat sich gelohnt, denn die Wertungsrichter verteilten das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“. Beim elften Weilstetter Heimatfest vom 20. bis 23. Juli wurde nicht am Samstagabend das komplette Festzelt durch den Musikverein bewirtet, sondern auch am Sontag das Fest von früh morgens bis nachmittags musikalisch umrahmt.


2008 verabschiedete sich unser langjähriger Dirigent Manfred Jenter nach einem mit einen Abschiedskonzert in der Stadthalle. Er hat nach über 25 jähriger Dirigententätigkeit aus persönlichen Gründen die musikalische Leitung abgegeben. Sein Nachfolger wurde Joachim Schöpe, der die musikalische Leitung im Juni 2008 übernahm. Im Oktober hieß es wieder Koffer packen, das diesjährige Ausflugsziel: Trier die älteste Stadt Deutschland. Am Freitagmorgen machten wir uns auf den Weg nach Bitburg, wo wir uns ein aufregendes Rennen auf einer Kartbahn lieferten. Von dort aus ging es weiter direkt nach Trier, viel Zeit blieb nicht, denn der nächste Programmpunkt stand an, ein Besuch in der „alten Brasserie“. Am Samstag lernten wir die Stadt bei einer Stadtführung kennen, alle Sehenswürdeigkeiten wurden ausführlich studiert, wie zum Beispiel die Porta Negra oder das römische Koloseum. Abends ging es zu einer Weinprobe bei dem neben dem Wein, auch ein traditionell gekochtes „Weindinner“ zur Verköstigung serviert wurde. Am Sontag stand noch einmal ein Programmpunkt an. Beim Musikverein „Lyra“ Kell am See wurde bei dessen „Viz“-Fest ein zweieinhalb stündiges Unterhaltungsprogramm gespielt, ehe uns der Bus zurück nach Weilstetten fuhr. Beim diesjährigen Weinfest wurden 2 Feierlichkeiten vereint, das 15. Weinfest in der Vereinsgeschichte und das 80 jährige Jubiläum, kein Wunder das hierfür das Fest auf 3 Tage verlängert wurde.

 

Einen „Ehrungsabend mit Ehrenmitgliedertreffen“ wurde zum ersten Mal 2009 veranstaltet. Bei dieser Veranstaltung, werden einerseits die Ehrungen durchgeführt, andererseits sollen unsere Ehrenmitglieder bei dieser Veranstaltung die Möglichkeit zur Konversation haben und werden geleichzeitig von den Musikern einen Abend lang unterhalten. Das Frühjahrskonzert war ein besonderes Konzert, das Debütkonzert unseres neuen Dirigenten Joachim Schöpe, hierzu stellte er ein abwechslungsreiches Programm zusammen. Im Juli stand ein kleiner Ausflug an, dieser führte uns ins schöne Donautal. Bei einem etwas anderen Ausflug wurde eine kleine Kanufahrt unternommen und anschließend traditionell in einem Zelt gecampt. Im August veranstalteten wir zum ersten Mal eine Sommerhockete mit Hänchengrill im Hof der Schnapsbrennerei Löffler. Nach langer Zeit wurde wiedermal der vereinseigene Hähnchengrill angeworfen, welcher das Fest zu einem grandiosen Erfolg machte.  




Benutzername:
Passwort:

Aktuelle Meldungen:

MVW nimmt an Wertungsspiel teil

mehr...

Ehrungen für verdiente Vereinsmitglieder

mehr...

Besuchen Sie uns auf facebook
 
 

© 2010  Musikverein Weilstetten e.V. - 72336 Balingen-Weilstetten - Kontakt | Impressum | Sitemap